expand

Ausbildung THS

Der Turnierhundesport bietet sich dem Hund-/Menschteam als idealer Fitness- und Freizeitsport an. Es macht Spaß, gemeinsam zu laufen und zu springen, egal ob spielerisch im Training oder leistungsorientiert im Wettkampf.
In der heutigen durch Stress, Hektik und Technik geprägten Zeit können unsere Familienhunde ihre ureigene Instinkte und ihren Bewegungsdrang (Hetzen, Jagen, Hüten und Bewachen) nicht mehr ausreichend ausleben. Die meisten Hunde sind im wahrsten Sinne des Wortes arbeitslos.
Hunde benötigen Aufgaben, die sie sowohl körperlich als auch geistig auslasten. Nicht entsprechend geforderte Hunde können schnell auffällige, untypische Verhaltensweisen zeigen und sich zu Haustyrannen entwickeln.
Der Turnierhundesport bietet hier eine sinnvolle - körperliche und geistige - Beschäftigung.
Bewegungs- und Spielfreude, eine ordentliche Portion Temperament, ein begeisterter Arbeits- und Lernwille sowie eine gute Konstitution sind Grundvoraussetzungen, die ein Hund mitbringen sollte.

Nach ersten Schritten einiger Vereine im swhv, öffneten sich im Laufe der Jahre mehr und mehr Mitgliedsvereine und dhv Mitgliedsverbände dieser Sportart. Hauptsächlich die Jugend und Frauen fanden nun den Weg zu einem Hundesportverein und bereicherten das sportliche Treiben auf den Übungsplätzen mit den unterschiedlichst veranlagten Vierbeinern. Zug um Zug wurde das Turnierhundesport-Programm ausgebaut und verbessert. Heute können die dhv-Mitgliedsverbände Hindernislauf-Turniere, Vierkampf mit Gehorsam, Hürden-, Slalom- und Hindernislauf, CSC Wettkämpfe, Geländelauf mit dem Hund sowie eine große Zahl an Spielarten zukunftsgerichteten Sportes mit dem Hund flächendeckend anbieten. In die Aufbruchszeit der neuen Sportart fallen auch flankierend und damit den gesamten Hundesport unterstützend, die Einführung des dhv-Sportpasses und damit der dhv-Sportnadeln sowie die Gestaltung des heute zum Allgemeingut gewordenen Hundesport-Piktogramms. Auch der Begriff "Sport mit dem Hund" wurde in diese Zeit geprägt. Die Veränderung im Hundesport findet besonders bei den großen Turnierhundesportfesten und Meisterschaften sichtbaren Ausdruck, bei denen Hunderte von sozialverträglichen Vierbeinern im Wettkampf von Jugendlichen, Aktiven und Senioren geführt werden.